Tagebuch 5. Lebenswoche

11.06.2020 - 17.06.2020

Sozialisierungsphase

Unsere Hundekinder sind nun deutlich gewachsen und sehr mobil.

Alle Milchzähne sind durchgebrochen und diese werden

auch schon tüchtig eingesetzt. Spielerisch werden nun die ersten kleinen Kämpfchen ausgefochten, um anschließend wieder einträchtig kuschelnd zusammen zu liegen. Hunde sind nie nachtragend!

In dieser und auch in den kommenden Wochen entwickelt sich die Beißhemmung, die nicht angeboren ist.
Sie muss im sozialen Miteinander erlernt werden. Wird der Partner mit den spitzen Zähnchen zu fest gezwickt, wird gequiekt und geschrien, bis endlich losgelassen wird.

Die Rollen werden getauscht und aus den "Opfern" werden "Täter".

Eine ganz, ganz wichtige Zeit im Leben jedes Hundes!


17.06.2020

So werden wir gefüttert. Damit keiner zu kurz kommt, werden alle einzeln gefüttert.

Außerdem kann man so schon sehr früh Futterneid vorbeugen, da niemand Sorge haben muss,

nichts mitzubekommen.


16.06.2020

Heute bin ich endlich dazu gekommen, ein paar Fotos zu machen. Das Wetter war nicht so doll, aber für ein Stündchen im Garten hat's dann doch gereicht.

Es ist schon erstaunlich, wie offen und mutig die Welpen die Welt entdecken und erforschen.


14.06.2020

Am Wochenende war wieder ganz schön was los bei uns.
Die zukünftigen Besitzer durften uns endlich kennen lernen und so gab es wieder neue Eindrücke.

Wir wurden bestaunt, bespielt und beschäftigt.
Auch dürfen wir endlich raus in den Garten auf unseren großen Welpenspielplatz.
Fotos folgen

 


12.06.2020

Frühstücksbrei aus Ziegenmilch

Spielzeit nach dem Frühstück